Vignette

Aus WikiRomania
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rumänien

In Rumänien besteht Vignettenpflicht für die Nationalstraßen und die Autobahn. Die Jahresgebühr für die in Rumänien zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw), die der Euro-Norm 1 entsprechen, beträgt umgerechnet 21 Euro. Bei Autos, deren Motor nicht Euro-konform ist (zum Beispiel die Dacia älteren Baujahres), liegt die Gebühr bei 24 Euro. Für in Rumänien zugelassene Pkw, die unter 7 Tage in Rumänien weilen, gilt eine Gebühr zwischen 0.60 und 4 Euro.


Bei einer Aufenthaltsdauer von 7 bis 30 Tagen steigt die Gebühr auf 4 bis 6 Euro, für 6 Monate sind 9 bis 15 Euro fällig. Diese differenzierte Straßennutzungsgebühr wird künftig auch auf die Halter von Kraftfahrzeugen ausgeweitet, die für den Personenverkehr eingesetzt werden (Kleinbusse, Autobusse).


Die erste Möglichkeit eine Vignette zu kaufen gibts bei der Wechselstube an der Grenze. Man passe auf, ob einem auch wirklich die passende Vignette verkauft wird oder nicht eine Klasse zu hoch. Die kleinstmögliche Vignette ist eine 1-Tage-Vignette fuer 60 Eurocents. Die Quittung ist unbedingt aufzubewahren und bei einer Kontrolle ebenfalls vorzulegen. Allerdings wird im Land so gut wie nie kontrolliert, lediglich evtl. beim Grenzuebergang auf der Rueckfahrt.

Vor der Abfahrt nach Rumänien sollte man sich eine Kopie des Fahrzeugscheins erstellen, da die Verkäufer diese eventuell benötigen.

Ungarn

Die Vignette kostet 1.900 Ft für 10-Tage. MTI meldete unter Berufung auf Transportminister István Csillag, dass die Vignette im Sommer teurer werden könnte. Ich kaufe die Vignette, wenn ich am Tage unterwegs bin immer in Österreich an der letzten Tankstelle direkt vor der ungarischen Grenze, dort gibt es eine ÖAMC Außenstelle in einem Container mit Wechselstube. Dort gabt es bisher immer alle Vignetten und auch eine klare Aussage darüber welche Vignette für welches Auto. Nachts kaufe ich die Vignette an der 1. Autobahntankstelle. Für die Durchreise durch Ungarn ist meist die 4tagesvignette die günstigste Lösung. Richtwerte - Tarife in Euro

Alle Autofahrer brauchen für das gesamte rumänische Straßennetz eine Vignette ("Rovineta"). Für rumänische Autofahrer gibt es nur die Jahresvignette. Ausländische Autofahrer können auch Vignetten für 1 Tag (nur für die Durchreise), 7 Tage, 13 Tage und 6 Monate erwerben. Die Preise der Jahresvignette schwanken, je nach Fahrzeugtyp und Schadstoffklasse.




keine EURO-Abgasnorm
EURO-Abgasnorm I
EURO-Abgasnorm II

Pkw

1 Tag
0,60
0,60
0,60

7 Tage
3,00
2,40
1,80

30 Tage
6,00
4,80
3,60

6 Monate
15,00
12,00
9,00

12 Monate
24,00
21,00
16,80

    

Kleinbusse

1 Tag
4,20
3,60
3,00

7 Tage
15,00
12,00
9,00

30 Tage
54,00
48,00
39,00

6 Monate
158,00
138,00
114,00

12 Monate
216,00
210,00
204,00


Die Strafen schwanken zwischen 3 Millionen Lei (ca. EUR 80,50) und 70 Millionen Lei (ca. EUR 1.877,-).

Erhältlich ist die Vignette für Ausländer an Petrom-Tankstellen, ROMPETROL-Tankstellen, MOL-Tankstellen und den jeweiligen Hauptbüros der nationalen Straßenbehörde (NCMNRR).

Genauere Informationen unter www.andnet.ro (in englisch und rumänisch).

Der ARBÖ hat diese Informationen mit größter Sorgfalt zusammengestellt.

Österreich

Preise: 2 Monate: 21,80€, 10 Tage: 7,60€

Bußgelder ab 25€ werden auch in Deutschland vollstreckt.

Weblinks

  • Informationen in rum. Sprache: [1]
  • Michelin Routenplaner incl. Vignettenkosten
  • Eine aktuelle und genaue Uebersicht ueber die Preise und verschiedenen Vignettenarten gibt es beim OEAMTC, uebrigens auch fuer alle anderen hier genannten Laender ausser Rumaenien.