Benutzer:Cotaru

Aus WikiRomania
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit etwa drei Jahren leben wir in Holzmengen (rum.: Hosman, ung.: Holcmány), einem sächsischen Dorf nordöstlich von Hermannstadt (Sibiu). Holzmengen liegt im Harbachtal, einer der durch die Transition und den anhaltenden Fortzug der Bevölkerung schwer getroffenen Region. Im schmucken Kleid einer wunderschönen Landschaft, behütet von den beeindruckenden Kirchenburgen ist im Harbachtal das Dörferlegen in vollem Gange. Eine bedrückende Situation. Dennoch regt sich hier einiges. Junge Leute entdecken die Biolandwirtschaft als Alternative zum ungehemmten Düngen mit „Staatsdünger“, beziehen leerstehende Kirchenburgen, um sie als Handwerkszentren neu zu beleben, entdecken die Tradition des Obstbaus neu oder haben sich in den Kopf gesetzt, mit vorsichtigen Tourismusideen Leute in die Region zu locken.

Die KulturLand SRL ist unser Stecken- und trojanisches Pferd zugleich, über die wir unserer Passion Ausdruck zu geben versuchen. Uns ist so bspw. die lokale Ökonomie der Dörfer sehr wichtig. Im vergangenen Herbst kauften wir mit einem Darlehen des Mihai Eminescu Trust, London, die „Alte Mühle“ in Holzmengen. Angetrieben von einem Otto-Motor aus Zeiten der k.u.k. Monarchie, soll so in unserem Dorf wieder gutes Mehl gemahlen und dann zu Brot gebacken werden. Überdies wollen wir bei der Restaurierung des Gebäudes andere Holzmengener in den traditionellen Bautechniken ausbilden lassen. Die „Alte Mühle“ ist der Anfang des für mehrere Jahre laufenden Dorfprojekts, das wir vergangenen November auf der „International Conference for the Integrated Development of Sighisoara and the Saxon Villages of Transylvania“ präsentierten. jetzt haben wir mit FreundInnen im Ort den Verein „Hosman Durabil“ (Nachhaltiges Holzmengen) gegründet, entsprechend schon bestehenden ähnlichen Gruppen in der Harbachtal-Region (Sighisoara durabila, Viscri incepe!).

WEBLINK

Website von KulturLand inkl. Emailadresse